Das Venussymbol

 

Das Venussymbol lässt sich auf verschiedene Weise herleiten. Bildhaft soll es den Handspiegel der Göttin Venus darstellen. In diesem Zusammenhang spricht man auch von einem Gender-Symbol. Das Gender-Symbol stellt das genetische Geschlecht oder der des sozialen Geschlechts dar.

Am bekanntesten ist es wohl den meisten aus dem Biologieunterricht. Dort stellt es das weibliche Geschlecht im Unterschied zum männlichen dar. Zoologisch gesehen, findet dies erst einmal völlig wertfrei statt denn der größte Teil der Organismen ist von zweigeschlechtlicher Vermehrung abhängig. Ausnahme ist die sogenannte Selbstbefruchtung auch Autogamie genannt. Bei den Pflanzen findet die Vermehrung in der Regel über Pollen (Blütenstaub) und Samen statt. Haptsächlich findet die Verbreitung über den Wind oder über Bienenvölker statt.

In der Astronomie steht das Venuszeichen für den Planeten Venus. Es ist der zweite Planet im Sonnensystem und ungefähr genauso groß, wie der Erde.

In der Mythologie spielte die Venus als eine der zwölf Götter eine wichtige Rolle in der römischen Mythologie. Sie war die Tochter des Jupiter und stand als Göttin für die Liebe und Schönheit. In der griechischen Mythologie ist sie als Aphrodite bekannt. Venus wohnt mit den anderen Göttern im Olymp.

Am bekanntesten ist das Symbol allerdings als Zeichen des Feminismus und der Frauenbewegung.

Unabhängig davon, dass es eine Vielzahl von verschiedensten Strömungen des Feminismus gibt, geht es grundsätzlich um die Rechte und Interessen der Frau, die im speziellen aus der historisch gesellschaftlichen Ungleichheit zwischen Mann und Frau resultieren.

Genannt seien hier nur sexuelle Selbstbestimmung, die die sexuelle Rolle der Frau aufwerten soll und sie zum Beispiel vor Straftaten,wie zum Beispiel häusliche Gewalt, innerhalb der Ehe schützen soll. Ein weiteres wichtiges Thema ist die eigene Geschlechtsidentität, das heißt die physikalisch-psychische Übereinstimmung des Geschlechts. Eine Frau wohnt in einem weiblichen Körper mit den typischen Geschlechtsmerkmalen wie Brüsten, Vagina, Gebärmutter und Eierstöcken und der Mann wohn in seinem Körper mit dem Penis, Hoden und Hodensack als typische Geschlechtsmerkmale.

Heutzutage zeigt sich der Feminismus in einer eher wirtschaftlich orientierten Ausdrucksform. Es geht viel mehr um Gleichstellung innerhalb der Berufswelt. Es geht um die Etablierung von Frauenquoten, dem Anrecht auf gleiche Lohnzahlungen und in einigen Ländern sogar noch um das Wahlrecht für die Frau. Erst seit 2005 darf man zum Beispiel erst in Kuweit wählen. Durch die verschiedensten Erfolge ist das Venussymbol heutzutage ein für sich selbst sprechendes Symbol.

Falls jemand das Symbol nicht kennen sollte, einfach auf der Tastatur des Computers folgende Tastenkombination drücken: alt+12 auf dem Nummernblock

Bookmark and Share